Lernen und Unterricht beinhalten die Interaktion und den Austausch zwischen den Lernenden und den Lehrenden und finden in der individuellen wie auch gemeinsamen Auseinandersetzung mit den Lerninhalten unter Anleitung der Lehrenden statt.

Um dies auch im Heimunterricht in Zeiten der Schulschließung möglichst optimal und datenschutzkonform zu ermöglichen, hat das THG mit IServ eine digitale Kommunikations- und Austausch-Plattform für den innerschulischen Gebrauch installiert,

  • die den Zugriff auf unser Schulnetz gestattet,
  • bei der Kommunikation (E-Mail etc.) und Austausch schulbezogener Materialien datenschutzkonform und sicher und nur innerhalb dieses Schulnetzes erfolgen kann und
  • die trotzdem einen einfachen und sicheren Zugriff von außen ermöglicht
    • über ein Webinterface,
    • integriert in ihre gewohnte PC-Arbeitsplatzumgebung (z. B. in das eigene E-Mail- oder Kalender-Programm, wie Thunderbird, Outlook, …) oder
    • per Smartphone-App.

Über diese sichere Plattform sollen die innerschulische unterrichtliche Kommunikation und Zusammenarbeit erfolgen. Umgekehrt dient die Plattform ausschließlich dieser innerschulischen Nutzung.

Diese Plattform beinhaltet für alle Schüler*innen und Lehrer*innen

  • ein Email-Konto, mit dem nur innerhalb des Schulnetzes kommuniziert werden kann (Ausnahme: die Lehrer-Emails sind auch von außerhalb erreichbar), sodass dieser Bereich geschützt bleibt.
    (Zugriff: Webinterface, integriert in eigenes Emailprogramm oder App)
  • einen Kalender, in den persönliche Termin eingetragen und mit anderen Nutzern vereinbart werden können (Webinterface, integriert in eigenes Kalenderprogramm oder App)
  • Eine Aufgaben-Modul, das für Arbeitsaufträge genutzt werden kann (Zugriff: Webinterface oder App).
  • je nach Lerngruppe einen Messenger, mit dem ein Austausch in der Lerngruppe erfolgen kann (Zugriff: Webinterface oder App),
  • je nach Lerngruppe eine Dateiablage, über die Material ausgetauscht werden kann (Zugriff: Webinterface, integriert in Datei-Explorer oder App).

Welche dieser Module wie zum Einsatz kommen, wird individuell und situativ in der jeweiligen Lerngruppe vereinbart.

Alle Informationen zur Anmeldung am System inklusive einer Anleitung für die ersten Schritte wurden per Mail an die Eltern gesandt und sind bei Bedarf über die Klassenlehrer verfügbar.

IServ beerbt damit lo-net2, das uns seit Beginn der Schulschließung zuverlässige Dienste geleistet und erste Gehversuche mit einer Lernplattform ermöglicht hat. Die dort gemachten Erfahrungen fließen in den Betrieb von IServ ein.

Nutzungsbedingungen und Erklärung

Die Plattform ist datenschutzkonform und sicher (D/EU Vorgaben sind durch einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung auf Basis der DSGVO erfüllt). Für nähere Informationen verweisen wir auf die Datenschutzhinweise des Dienstleisters IServ: https://iserv.eu/doc/privacy/.

Dennoch sollen auf der Plattform keine personenbezogenen Daten von Schüler*innen, Eltern oder Lehrer*innen gespeichert oder verarbeitet werden.

Daneben gilt:

Nutzungsbedingungen

Es gelten die Nutzungsbedingungen (insbesondere das Gebot der Datensparsamkeit, des respektvollen Miteinanders und das Einhalten der allgemeingültigen gesetzlichen Regelungen des Straf- und Jugendschutzgesetzes und des Urhebergesetzes), die in folgendem Dokument auf den Seiten 1 und 2 hinterlegt sind:

pdfNutzungsordnung

Wir bitten Sie diese in Gänze zu lesen und zu beachten, bei Fragen melden Sie sich gerne.

Erklärung

Es notwendig, dass Sie die Nutzungsbedingungen bestätigen und der Nutzung einer schulischen online-Plattform explizit zustimmen.

Wegen der besonderen Situation im Rahmen der Schulschließung haben wir uns zu nachfolgendem, aus unserer Sicht pragmatischem Ansatz entschieden:
Bei Wiederbeginn des Unterrichts lassen Sie die unterschriebene Erklärung (Seite 3 des oben verlinkten Dokuments) über Ihr Kind bei der Klassenleitung abgeben.
Bis dahin werten wir Ihr Stillschwiegen als Zustimmung, bei Bedenken kontaktieren Sie uns bitte direkt über die üblichen Kontaktdaten.

Einige Hinweise und Tipps zum Arbeiten zuhause

Besonders hinweisen möchten wir nochmals auf den Punkt Selbststeuerung / Selbstmangement, da dieser aus verschiedenen Lerngruppe als eine der größten Herausforderungen rückgemeldet wird.

Daher empfehlen wir

  • eine feste Tagesstruktur einzurichten,
  • einen strukturierten Arbeitsplatz einzurichten,
  • eine feste strukturierte Arbeitsweise: vorab "Arbeitspakete" planen, d. h. was genau wann, mit wem und wie zusammenarbeiten),
  • Aufmerksamkeitsdiffusion maximal zu begrenzen.

Die Schulleitung